Aktionstage in Sangerhausen! Demo gegen Tiere im Zirkus Frankello

Dieses Wochenende ist es wieder soweit. Wir starten eine Demo gegen Tiere im Zirkus. Anlass dafür ist das Gastspiel des Zirkus Frankello in Sangerhausen. Los geht es bereits diesen FREITAG! Also holt eure Freunde und Bekannte zusammen, um für eine gute Sache friedlich auf die Straße zu gehen. Bastelt Plakate und Transpis und gesellt euch am Aktionswochenende zu uns!  Wir treffen uns in Sangerhausen a. d. Walkmühle. Tretet der Facebook Veranstaltung bei und teilt sie bitte, damit es so viele wie möglich mitbekommen.kein applaus (FILEminimizer)

Hier sind die genauen Daten:

Freitag, 05.05.2017 17:30 Uhr BIS 19:00 Uhr /Sangerhausen a. d. Walkmühle

Samstag, 06.05.2017 – 14.00 Uhr bis 19 Uhr /Sangerhausen a. d. Walkmühle

Sonntag, 07.05.2017 – 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr /Sangerhausen a. d. Walkmühle

Auch dieses Mal sind wir wieder gespannt, was uns erwartet, wenn wir aufzeigen, dass die Tiere im Zirkus ein trauriges, nicht artgerechtes Dasein fristen müssen! Viele Monate des Jahres sind diese Tiere eingesperrt und in dunklen LKWs auf deutschen Straßen unterwegs, um vom Menschen für seine Profitgier ausgenutzt zu werden. Mit Zwang abgerichtet und zum Vorführen verdammt, werden teilweise nicht mal die Mindestanforderungen zur Tierhaltung erfüllt. Selbst das würde niemals ein Optimum, geschweige denn eine artgerechte Tierhaltung darstellen. Denn lebenslange Entbehrungen führen zu Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten, sowie einem frühzeitigen Tod. Niemand sollte in einen Zirkus mit Tieren gehen!

 

Posted in Aktion, Demo, Tierschutz.

2 Comments

  1. Meiner Meinung nach seid Ihr alle nicht ganz dicht im Hirn!!! Heute besuchte ich mit meiner Tochter eine Vorstellung des Circus Frankello.Alle Tiere waren in einwandfreiem Pflege- und Allgemeinzustand!! Die Dressuren zeugten von absoluter Professionalität und die Stallungen waren völlig artgerecht, besser als in manch einem Reitstall.Zudem haben Zirkustiere sehr viel Abwechslung und Brschäftigung, und wer ein bißchen Plan hat, der sieht auch, ob ein Tier Spaß hat an der Arbeit oder nicht…mit Zwang bildet man kein Tier aus, und unter Zwang arbeitet kein Tier gelöst und entspannt!! Macht alle weiter so, dann bekommen unsere armen Kinder bald gar nichts mehr zu sehen, nicht einmal eine Kuh auf der Weide…weil ihr alle einfach nur dämlich seid!!

    • Sehr geehrte Frau Kämmerer,

      zunächst einmal vielen Dank dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diesen Beitrag zu kommentieren. Über die Art und Weise Ihres Ausdruckes sind wir allerdings schockiert und möchten Sie bitten, in Zukunft einen anderen „Ton“ anzuschlagen, wenn Sie uns schreiben. Anderenfalls sehen wir uns gezwungen Ihre Beiträge zu zensieren oder gegebenenfalls gar nicht erst freizuschalten.

      Wir hoffen, dass Sie trotzdem einen schönen Tag mit Ihrer Tochter verbringen konnten. Wir möchten gerne verstehen, was Sie genau unter „artgerechte Stallungen“ verstehen. Im Zirkus müssen Tiere nunmal den überwiegenden Teil ihres Lebens in winzigen Transportkäfigen, Boxen oder viel zu kleinen Gehegen verbringen. Viel Platz gibt es logischerweise nicht, wenn man den Großteil des Jahres nur unterwegs ist oder auf kleineren Plätzen abgestellt wird.
      Nach außen hin werden die Tiere natürlich nach einem einwandfreiem Pflegezustand aussehen. Immerhin stehen sie im Rampenlicht und werden dafür „hübsch“ gemacht. Ob man darauf wirklich Rückschlüsse auf Gesundheits- und Geisteszustand ziehen kann, bezweifeln wir (außer sie sind Amtstierärztin und durften die Tiere ganz genau unersuchen).
      Was bitte bietet denn Ihrer Meinung nach den Tieren in einem Zirkus Abwechslung? Die immer gleiche Darbietung zu verschiedenen Uhrzeiten oder das Warten auf Weiterreise in den engen Gehegen? Woran genau haben Sie gemerkt, dass die Tiere entspannt und gelöst sind, während sie zu unnatürlichen Verrenkungen gezwungen wurden? Bitte informieren Sie sich doch noch einmal, bevor Sie uns antworten. Wir können Ihnen folgende Seite empfehlen: http://www.peta.de/zirkus-hintergrundwissen. Falls Sie noch bessere Infoseiten finden, lassen Sie es uns wissen.

      Unsere „armen“ Kinder bekommen in Zukunft hoffentlich nur glückliche Tiere zu Gesicht, die ihr Dasein lieber auf einer riesigen Weide, als in einem engen Zirkuszelt fristen müssen.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.