Vegetarisches Rezept des Oktobers – Nummer 1.

Wer kennt es nicht…es ist Oktober und das bietet das ein oder andere Gemüse, dass man jetzt problemlos regional kaufen und verarbeiten kann. Wie wäre es also mit einer leckeren Kürbissuppe? Wir lieben Kürbis!
Los gehts.

Was brauchen wir?
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
1 Hokkaido-Kürbis ca. 1000 g
2 Kartoffeln
2 Karotten
1 kleines Stück Ingwer
1 Gemüsebouillon-Würfel
Salz & Pfeffer
100 ml Kokosmilch
etwas Kurkuma
Ingwer nach Wunsch

Zum Garnieren:
Kürbiskernöl, Pinienkerne und Kresse

Zubereitung:

Zunächst schneiden wir all unsere Zutaten klein: die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Stücke. Danach den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden (beim Hokkaido darf man die Schale mit verwenden!). Anschließend werden die Kartoffeln und Möhren geschält und klein geschnitten.

Wenn alle Vorbereitungen getroffen wurden, fangen wir an die Zwiebeln und den Knoblauch kurz in etwas Öl anzubraten. Danach geben wir Kürbis, Kartoffel und Möhre in den Topf hinzu. Wer es mag darf an dieser Stelle noch ein bisschen kleingeschnittenen Ingwer hinzufügen. Nun wird der Gemüseboullion – Würfel und etwas Kurkuma in den Topf gegeben und das ganze mit Wasser aufgegossen, sodass das Gemüse gut bedeckt ist. Alles kocht jetzt etwa 25 – 30 Minuten bei mittlerer Hitze. Anschließend geben wir die Kokosmilch hinzu, pürieren die Suppe gut durch und schmecken alles mit Salz&Pfeffer ab. Sollte die Suppe etwas zu dickflüssig sein, kann man mit etwas Wasser oder Kokosmilch nachhelfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Die Suppe nun beim Servieren mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und Pinienkerne (auch gern geröstet) und Kressekeimlinge hinzufügen. Fertig.

Happy World Vegetarian Day!

Wir wünschen euch allen einen schönen Weltvegetariertag!

Wie ihr sicher wisst, befürworten wir eine fleischlose Ernährungsweise, jedoch ganz ohne Zwänge! Um dem ein oder anderen eine kleine Inspiration zu geben, wie lecker vegetarisch / veganes Essen sein kann, werden wir den Oktober nutzen, um einmal wöchentlich eins unserer beliebten Veggie Rezepte an euch rauszurücken! Wer Lust hat das Rezept nachzukochen und uns ein Foto davon schickt, kommt in den Lostopf für einen tollen Preis. Mitmachen lohnt sich.

Unser erstes Rezept geht in 30 Minuten online. Seid gespannt!

Bildrecht: Timo Klostermeier  / www.pixelio.de

Vegetarisches Rezept des Oktobers – Nummer 1.

Wer kennt es nicht…es ist Oktober und das bietet das ein oder andere Gemüse, dass man jetzt problemlos regional kaufen und verarbeiten kann. Wie wäre es also mit einer leckeren Kürbissuppe? Wir lieben Kürbis!
Los gehts.

Was brauchen wir?
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Öl
1 Hokkaido-Kürbis ca. 1000 g
2 Kartoffeln
2 Karotten
1 kleines Stück Ingwer
1 Gemüsebouillon-Würfel
Salz & Pfeffer
100 ml Kokosmilch
etwas Kurkuma
Ingwer nach Wunsch

Zum Garnieren:
Kürbiskernöl, Pinienkerne und Kresse

Zubereitung:

Zunächst schneiden wir all unsere Zutaten klein: die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Stücke. Danach den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden (beim Hokkaido darf man die Schale mit verwenden!). Anschließend werden die Kartoffeln und Möhren geschält und klein geschnitten.

Wenn alle Vorbereitungen getroffen wurden, fangen wir an die Zwiebeln und den Knoblauch kurz in etwas Öl anzubraten. Danach geben wir Kürbis, Kartoffel und Möhre in den Topf hinzu. Wer es mag darf an dieser Stelle noch ein bisschen kleingeschnittenen Ingwer hinzufügen. Nun wird der Gemüseboullion – Würfel und etwas Kurkuma in den Topf gegeben und das ganze mit Wasser aufgegossen, sodass das Gemüse gut bedeckt ist. Alles kocht jetzt etwa 25 – 30 Minuten bei mittlerer Hitze. Anschließend geben wir die Kokosmilch hinzu, pürieren die Suppe gut durch und schmecken alles mit Salz&Pfeffer ab. Sollte die Suppe etwas zu dickflüssig sein, kann man mit etwas Wasser oder Kokosmilch nachhelfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Die Suppe nun beim Servieren mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und Pinienkerne (auch gern geröstet) und Kressekeimlinge hinzufügen. Fertig.

Happy Veggie Day!

Wir wünschen euch allen einen schönen Weltvegetariertag!

Wie ihr sicher wisst, befürworten wir eine fleischlose Ernährungsweise, jedoch ganz ohne Zwänge! Um dem ein oder anderen eine kleine Inspiration zu geben, wie lecker vegetarisch / veganes Essen sein kann, werden wir den Oktober nutzen, um einmal wöchentlich eins unserer beliebten Veggie Rezepte an euch rauszurücken! Wer Lust hat das Rezept nachzukochen und uns ein Foto davon schickt, kommt in den Lostopf für einen tollen Preis. Mitmachen lohnt sich.

Unser erstes Rezept geht in 30 Minuten online. Seid gespannt!

Bildrecht: Timo Klostermeier  / www.pixelio.de

Bewusst Essen im Südharz – unsere Tipps

Liebe Tierfreunde,

dass wir vegetarische / vegane Ernährung unterstützen ist kein Geheimnis. Der ein oder andere war ja schon bei unserem Veggie Treffen in Sangerhausen,  bei denen wir euch tolle Rezepte und Produkte vorstellen. Nun wollen wir aber gerne mehr Informationen für euch bereitstellen.

Foto von: birgitH / pixelio.deFoto von: birgitH / pixelio.de

Foto von: birgitH / pixelio.de

Deshalb findet ihr jetzt eine Zusammenfassung von interessanten Links / Buchempfehlungen / Restaurant-Erfahrungen auf der Seite: http://www.tierschutz-sangerhausen.de/veggie.

 

Zu der Seite gelangt ihr auch, wenn ihr ans Ende unserer Seite scrollt – dort ist auf der rechten Seite ein blauer Button, der euch zu unserer Veggie Seite leitet.

 

Habt ihr selbst tolle Erfahrungen mit veganen/ vegetarischen Restaurants in unserer Region gesammelt? Oder kennt tolle Internetseiten zum Thema, die wir noch nicht aufgelistet haben? Dann schreibt uns! Wir helfen damit allen interessierten Neulingen und uns „alten“ Hasen. Wenn jemand eine tolle Story erzählen möchte, darf er auch gerne den ein oder anderen Gastbeitrag verfassen!

Wir freuen uns auf eure Zuschriften.